Hersteller wählen

Gefahrenmeldeanlagen

Was muss eine Gefahrenmeldeanlage können?
Eine Gefahrenmeldeanlage wird kurz auch als GMA bezeichnet und sie kann nur so gut funktionieren, wie ihr schwächstes Glied. Dies bedeutet, dass die meisten Gefahrenmeldeanlagen vor Ort mit einem akustischen oder optischen Signal aufwarten. Bei dieser Art der Alarmierung besteht allerdings die Gefahr, dass sie leicht zu manipulieren sind und somit keinen ausreichenden Schutz mehr bieten können. Wer sich für den Einbau einer Gefahrenmeldeanlage entscheidet, sollte großen Wert darauf legen, dass ein so genanntes Übertragungsgerät vorhanden ist, welches auf eine zu jeder Zeit besetzte Stelle geschaltet ist, beispielsweise einem Sicherheitsunternehmen. Auf diese Weise kann garantiert werden, dass tatsächlich jeder Notruf von der entsprechenden Notruf- und Serviceleitstelle empfangen wird, so dass umgehend Hilfe eingeleitet werden kann.


48 Stunden Lieferung
Ergebnisse eingrenzen i

HERSTELLER

Hersteller - Programme

Ausführung

www.elektrotresen.de